Sie befinden sich hier:

Familie, Geburt, Tod

Eheschließung

Beschreibung

Der Eheschließung geht die Anmeldung der Eheschließung (früher Aufgebot) voraus. Sie ist bei dem Standesamt zu veranlassen, in dessen Bezirk einer der Verlobten einen Wohnsitz (Haupt- oder Nebenwohnung) hat. Die Anmeldung hat eine Gültigkeit von sechs Monaten und soll durch beide Partner gemeinsam erfolgen. Welche Unterlagen bei der Anmeldung zur Eheschließung erforderlich sind, hängt vom Einzelfall ab.

Eheschließungen von auswärts wohnenden Brautleuten können ebenfalls in Bergrheinfeld vorgenommen werden. Die Eheschließung ist jedoch beim Wohnsitzstandesamt anzumelden. Von dort erhalten wir nach der Überprüfung die Unterlagen mit einer standesamtlichen Ermächtigung.

Bitte setzen Sie sich vorab mit dem Standesamt in Verbindung, um spezielle Auskünfte über die Anmeldung Ihrer Eheschließung zu erhalten.

 


Unterlagen

Sind beide Verlobte noch nicht verheiratet gewesen, volljährig und deutsche Staatsangehörige, dann reichen in der Regel folgende Unterlagen aus:

Ausweise
Beide Verlobte haben sich durch einen Personalausweis oder Reisepass auszuweisen.

Erweiterte Meldebescheinigungen
Diese erhalten Sie bei der Meldebehörde Ihres Wohnsitzes.

Beglaubigte Abschriften aus dem Geburtsregister
Diese erhalten Sie bei dem Standesamt, das Ihre Geburt beurkundet hat. Sie  dürfenn nicht älter als 6 Monate sein.

Alle Dokumente sind im Original vorzulegen. Nach Prüfung der Dokumente kann die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich sein.
 

Falls einer der Verlobten schon verheiratet war oder eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt, sind weitere Unterlagen erforderlich. Bitte setzen Sie sich deswegen vorab mit dem Standesamt in Verbindung.

Ansprechpartner/in

Christina Bader